Sie sind hier: Startseite Fakultät Professorinnen und … Schläpfer

Schläpfer

Prof. Dr.
Thomas E. Schläpfer

Zentrum für Psych. Erkrankungen (Department)
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Tel.: 0761/270-68820

www.brainstimulation.info

Vita

  • 1980-1993 Medizinstudium und erste Weiterbildung in Bern (CH). Abschluss der Weiterbildung in Baltimore, USA
  • Seit 1994 Faculty (Professur) am Department of Psychiatry and Behavioral Sciences der Johns Hopkins University, Baltimore (USA)
  • 1997-2003 Leiter Forschungsbereich und leitender Arzt, Psychiatrische Poliklinik der Universität Bern (CH)
  • 2003-2016 Stellvertretender Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Bonn
  • Seit 2016 Professur am Department of Psychiatry der University of Florida (Gainesville)
  • Seit 2016 W3-Professor für Interventionelle biologische Psychiatrie, Universitätsklinikum Freiburg

Schwerpunkte Forschung

  • Entwicklung von neuen Methoden der Neuromodulation zur Behandlung von resistenten Depressionen
  • Verbesserung des Verständnisses der Neurobiologie affektiver Erkrankungen mit Methoden der Neuromodulation
  • Entwicklung eines patientenorientierten (POL) Unterrichtskurses im Fach Psychiatrie

Ausgewählte Publikationen

  • Schlaepfer TE. Deep Brain Stimulation for Major Depression-Steps on a Long and Winding Road. Biol Psychiatry. 2015;78(4):218-219. doi:10.1016/j.biopsych.2015.06.020.
  • Schlaepfer TE, Bewernick BH, Kayser S, Mädler B, Coenen VA. Rapid effects of deep brain stimulation for treatment-resistant major ' depression. Biol Psychiatry. 2013; 73(12):1204-12.
  • Schlaepfer TE, Fins JJ. Deep brain stimulation' and the neuroethics of responsible publishing: when one is not enough. JAMA. 2010;303(8):775-6.
  • Lieb K, Schlaepfer TE. Deep-brain stimulation for Parkinson's disease. N Engl J Med. 2006; 355(21):2256.
  • Schlaepfer TE, Lieb K. Deep brain stimulation for treatment of refractory depression. Lancet. 2005; 366(9495):1420-2.