Sie sind hier: Startseite Fakultät Professorinnen und … Schmitt-Gräff

Schmitt-Gräff

Prof. Dr.
Annette Hildegard Schmitt-Gräff

Department für Pathologie
Institut für Klinische Pathologie
Tel.: 0761/270-80660

www.uniklinik-freiburg.de/pathologie

Vita

  • 1986 Habilitation für allgemeine und spezielle Pathologie mit einem DFG-geförderten Forschungsstipendium (Department für Experimentelle Pathologie, Prof. G. Gabbiani, Universitätsspital Genf)
  • 1990-1992 Leitende Oberärztin am Institut für klinische Pathologie, Department für Pathologie, Universitätsspital Genf, Schweiz
  • 1992-1999 APL-Professorin, Oberärztin am Institut für Pathologie, Freie Universität Berlin (Prof. Dr. Harald Stein)
  • Seit 1995 C3-Professorin für Allgemeine Pathologie, Universitätsklinikum Freiburg
  • 2009 Präsidentin der Internationalen Akademie für Pathologie (IAP), dt. Abteilung
  • Seit 2016 Mitglied des Internationalen Education Committees der IAP Central

Schwerpunkte Forschung

  • Pathologie hämato-lymphoider Neoplasien und ihrer Manifestationen in Lymphknoten, Knochenmark und extranodalen Lokalisationen mit spezieller Berücksichtigung der Nische.
  • Leber- und gastrointestinale Pathologie mit Fokus auf neuroendokrinen Neoplasien und Tumoren des hepatobiliären Systems.
  • Graft-versus-Host Erkrankung nach allogener hämotopoetischer Zelltransplantation

Ausgewählte Publikationen

  • Schmitt-Graeff AH, Nitschke R, Zeiser R.The Hematopoietic Niche in Myeloproliferative Neoplasms. Mediators Infl amm. 2015; 2015:347270.
  • Schmitt-Graeff AH, Erben P, Schwaab J, Vollmer-Kary B, Metzgeroth G, Sotlar K, Horny HP, Kreipe HH, Fisch P, Reiter A. The FIP1L1-PDGFRA fusion gene and the KIT D816V mutation are coexisting in a small subset of myeloid/lymphoid neoplasms with eosinophilia. Blood. 2014; 123:595-7.
  • Schmitt-Graeff AH, Duerkop H, Vollmer-Kary B, Haxelmans S, Nitschke R, Fisch P, Germing U, Stein H.Clonal relationship between langerhans cell histiocytosis and myeloid sarcoma. Leukemia. 2012; 26:1707-10.
  • Schmitt-Graeff AH, Teo SS, Olschewski M, Schaub F, Haxelmans S, Kirn A, Reinecke P, Germing U, Skoda RC. JAK2V617F mutation status identifies subtypes of refractory anemia with ringed sideroblasts associated with marked thrombocytosis. Haematologica. 2008; 93:34-40.
  • Schmitt-Gräff A, Ertelt V, Allgaier HP, Koelble K, Olschewski M, Nitschke R, Bochaton-Piallat ML, Gabbiani G, Blum HE. Cellular retinol-binding protein-1 in hepatocellular carcinoma correlates with beta-catenin, Ki-67 index, and patient survival. Hepatology. 2003; 38:470-80.