Sie sind hier: Startseite Studium Pflegewissenschaft Bachelor

Bachelor Pflegewissenschaft

Studieninteressierte

WARUM PFLEGEWISSENSCHAFT STUDIEREN?

warum-pwi-studieren.jpg Vor dem Hintergrund unserer älter werdenden Bevölkerung, einer wachsenden Zahl an Pflegebedürftigen und chronisch Erkrankten, den sich rasant entwickelnden technischen Möglichkeiten in Diagnostik und Therapie sowie den sich verändernden Erwartungen der Bevölkerung steht der Pflegeberuf zunehmend vor immer komplexeren Aufgaben und Herausforderungen. Dementsprechend steigt der Bedarf an hoch qualifizierten Pflegefachkräften und somit die Anforderungen an die Pflegeausbildung, denn der Pflegeberuf hat sich von der reinen Grundpflege (Körperpflege, Essensversorgung, beim Gang zur Toilette behilflich sein) längst weiterentwickelt und ist auf starke Kräfte angewiesen, die Routinen kritisch hinterfragen und eigenverantwortlich Entscheidungen treffen und sich organisieren können.

Die Pflegewissenschaft bleibt dabei jedoch im Gegensatz zum Pflegemanagement und der Pflegepädagogik „am Patienten“ und seinen Angehörigen/seiner Familie und hat zum Ziel, die verschiedensten Bereiche der pflegerischen Patientenversorgung laufend zu optimieren und professionelles Pflegehandeln verstärkt im Pflegealltag zu etablieren.

Kurz gesagt können akademisch ausgebildete Pflegende nicht nur Patienten versorgen, sondern eben auch wissenschaftliche Studien auswerten und entsprechend in den Pflegealltag übersetzen, um somit mehr Verantwortung und komplexere Aufgaben oder Projekte übernehmen und durchführen zu können.

WER KANN PFLEGEWISSENSCHAFT STUDIEREN?

Pflegewissenschaft kann an der Universität Freiburg studieren wer

  • über einen Schulabschluss verfügt, der zum Studium an einer Universität berechtigt (alternative Wege ins Studium s. Zugangsvoraussetzungen)
  • sich bereits in einer Gesundheits- und Krankenpflege- oder Kinderkrankenpflege-Ausbildung befindet oder diese abgeschlossen hat ODER
  • über eine abgeschlossene Altenpflegeausbildung verfügt (Möglichkeit zum Studium im Zweijahresmodell oder im Dreijahresmodell inklusive verkürzter Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung --> Altenpflegende mit Interesse am Dreijahresmodell wenden sich bitte bis Februar eines Jahres an die Studienberatung zur frühzeitigen Klärung wichtiger Fragen)
  • die deutsche Sprache auf C1-Niveau des europäischen Referenzrahmens beherrscht

WIE LANGE DAUERT DAS STUDIUM?

3 JAHRE

für Studierende, die zu Beginn des zweiten beruflichen Ausbildungsjahres ins Studium einsteigen (duales Prinzip / Vollzeitstudium / das letzte Studienjahr sieht Teilzeitarbeit im Zusammenhang mit den erforderlichen Berufspraktika vor)

2 JAHRE

für Studierende, die bereits über eine abgeschlossene Pflegeausbildung verfügen (Vollzeitstudium /  Teilzeitarbeit ist im Zusammenhang mit den erforderlichen Berufspraktika vorgesehen)

WAS LERNE ICH IM STUDIUM?

Im Bachelorstudium Pflegewissenschaft erlernen Sie den pflegerischen Beruf mit einer vertieften und erweiterten Kompetenz in der direkten Patientenbetreuung (Studierenden mit bereits abgeschlossener Pflegeausbildung werden entsprechende Leistungen anerkannt) sowie Basiskompetenzen in der Pflegewissenschaft.

PFLEGE

Wir vermitteln Ihnen die Kompetenzen, die Sie benötigen um Patienten in der Behandlung und im Umgang mit Auswirkungen von Krankheiten und deren Therapien zu unterstützen und grundsätzlich Gesundheit zu fördern und zu erhalten. Ihr Ziel wird es sein zu lernen, wie Sie für gesundheitlich beeinträchtigte Menschen bestmögliche Ergebnisse in Behandlung und Betreuung erreichen und eine bestmögliche Lebensqualität in allen Lebensphasen bewirken können.

PFLEGEWISSENSCHAFTLICHE GRUNDKOMPETENZEN

Sie entwickeln ein wissenschaftliches Grundverständnis, eignen sich theoretisches pflegewissenschaftliches Grundlagenwissen an und üben entsprechende Fertigkeiten ein, um Fragestellungen wissenschaftlich bearbeiten zu können.

 

STUDIENPLAN

1. Fachsemester

ECTS-
Punkte

2. Fachsemester

ECTS-
Punkte

3. Fachsemester

ECTS-
Punkte

Pflege von Menschen aller Altersgruppen 5 Pflege von Menschen aller Altersgruppen 3

Assessment Pflegebedarf

3

 

 

Pflegeinterventionen 2 Pflegeinterventionen 6

Medizinische Grundlagen

6 Medizinische Grundlagen 3

Sozialwissenschaftliche Konzepte, Ethik und Gesundheitsökonomie

1
Klinischer Bereich I 17 Klinischer Bereich I 16 Klinischer Bereich I 16
Forschung I 3 Forschung I 3 Forschung I 2



4. Fachsemester

ECTS-
Punkte

5. Fachsemester

ECTS-
Punkte

6. Fachsemester

ECTS-
Punkte

Assessment Pflegebedarf 3

 

Pflegeinterventionen 8 Assessment und Interventionen im Fachbereich 3 Assessment und Interventionen im Fachbereich 10

Sozialwissenschaftliche Konzepte, Ethik und Gesundheitsökonomie

3

Einführung in Advanced Nursing Practice

4

 

Klinischer Bereich I 14 Qualitätssicherung und Evaluation 11 Intra- und interprofessionelle Vernetzung 12
Forschung I 10 Bachelormodul 8

MÖGLICHE WEGE NACH DEM STUDIUM

BERUFSALLTAG

Nach Ihrem Abschluss arbeiten Sie evidenzbasiert im Team mit und für Patienten. Sie sind die pflegefachliche Ansprechperson im interprofessionellen Team (aus beispielsweise Pflegenden, Ärzten, Physiotherapeuten und Sozialarbeitern) und wirken in der Praxisentwicklung sowie in der Forschung mit. Mit dem im Bachelorstudium erworbenen Handwerkszeug können Sie eigenverantwortlich den Bedarf und die Versorgung des Patienten auf ihre Wirksamkeit überprüfen und Ihr weiteres Pflegehandeln mit wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Pflegeforschung begründen.

MASTERSTUDIUM

An der Universität Freiburg können Sie das konsekutive Masterstudium Pflegewissenschaft anschließen, das mit seinen Inhalten nahtlos an das Bachelorstudium anschließt.

Ihnen stehen außerdem deutschlandweit andere Masterstudiengänge in den Bereichen Pflege und Gesundheit offen.

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

1) HOCHSCHULZUGANGSBERECHTIGUNG

  • Allgemeine Hochschulreife / Abitur
  • Fachgebundene Hochschulreife / Fachabitur
  • Fachhochschulreife + bestandene Deltaprüfung (Prüfungsabnahme an der Universität Mannheim)
  • Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte ohne Abitur

Fortbildungsprüfung

  • mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • 400 Stunden öffentlich-rechtlich geregelte Fachweiterbildung/berufliche Aufstiegsfortbildung
  • Bescheinigung über ein Beratungsgespräch im Fachbereich Pflegewissenschaft
    (Terminvereinbarung: pwi-beratung@uniklinik-freiburg.de)

 Eignungsprüfung

  • Hochschulzugang für ausländische Bewerber
  • – Überprüfung des ausländischen Schul- oder Studienabschlusses durch die Abteilung International Admissions and Services (IAS)
  • Nachweis über Kenntnis der deutschen Sprache auf Niveau C1 des europäischen Referenzrahmens (falls noch nicht vorhanden kann die DSH2-Prüfung am Sprachlehrinstitut der Universität Freiburg abgelegt werden) DSH2

 

2) PFLEGERISCHE BASISQUALIFIKATION

Bis Studienbeginn haben Bewerber/innen mindestens das erste Jahr der staatlich anerkannten Berufsausbildung im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege absolviert.

 

3) DEUTSCHKOMPETENZ

Bewerber/innen weisen im Fach Deutsch in zwei Halbjahreszeugnissen der deutschen gymnasialen Oberstufe mindestens befriedigende Leistungen nach (Note 3)
Bewerber/innen mit ungenügenden Leistungen im Fach Deutsch sowie Bewerber/innen ohne deutsches Abitur/ausländische Bewerber/innen legen im August einen schriftlichen Test auf Sprachniveau C1 ab (bei ausländischen Bewerbern ist dieser Test zusätzlich zum Sprachnachweis für den allgemeinen Hochschulzugang erforderlich)

STUDIENBERATUNG

devic-250.gif Hanna Devic MA
0761 270-64890

BEWERBUNG

STUDIUM (Bewerbung nach Abschluss des ersten beruflichen Ausbildungsjahres)

WANN? Jährlich 01. Juni – 15. Juli
WIE?

1) ONLINE-ANTRAG über das Studierendenportal der Universität

2) PAPIERANTRAG: Einen Ausdruck Ihres Online-Antrages senden Sie unbedingt zusätzlich auf dem Postweg an den Bachelorstudiengang Pflegewissenschaft, da Ihre Bewerbung sonst nicht gültig ist.

Nachweis des Zulassungskriteriums Pflegerische Basisqualifikation (500 Stunden theoretischer und praktischer Unterricht / 800 Stunden praktische Ausbildung):
Wählen Sie bitte das auf Sie zutreffende Formblatt aus und legen es ausgefüllt der Papierbewerbung bei.
Formblatt A: Pflegeausbildung zum Zeitpunkt der Bewerbung abgeschlossen
Formblatt B: Nachweis pflegerische Basisqualifikation zum Zeitpunkt der Bewerbung vollständig
Formblatt C: Nachweis pflegerische Basisqualifikation wird bis zum Beginn des 1. Semesters nachgereicht

Interessenten, welche sich für das Studium bewerben wollen und ihr erstes Jahr der Pflegeausbildung nicht an der Akademie für Medizinische Berufe am Universitätsklinikum Freiburg absolvieren, wenden sich bitte frühzeitig an unsere Studienberatung zur Klärung organisatorischer Fragen.

 

AUSBILDUNG in den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege oder Kinderkrankenpflege

WANN? Ausbildungsbeginn jährlich zum 01. April sowie 01. September (Bewerbungen werden ganzjährig angenommen)
WIE? Informationen zur Bewerbung bei unserem Kooperationspartner Akademie für Medizinische Berufe am Universitätsklinikum Freiburg erhalten Sie hier

 

INFORMATIONSMATERIAL

Bachelor of Science Pflegewissenschaft

Gesundheits- und Krankenpflege

Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Pflegepraktikum

Studierende

SCHNELLZUGRIFF

ILIAS

easySoft Publish

myAccount

Campus Management

HISinOne

Zugang Lehrgebäude Elsässerstraße 2o

Studierendensekretariat

UniCard

ZfS / Zentrum für Schlüsselqualifikationen

Prüfungsordnung / Satzungen

Rechenzentrum Universität

SWFR / Studierendenwerk Freiburg-Schwarzwald

Deutschlandstipendium

 

BERATUNGSANGEBOTE UNIVERSITÄT

Psychotherapeutische Beratung

Stipendienberatung

Studieren mit Handicap

Studieren mit Kind

Sozialberatung

Finanzielle Hilfen

Rechtsberatung

Mediation