Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Studium Pflegewissenschaft Hebammenwissenschaft

Hebammenwissenschaft

 

Planung für die Zukunft an der Universität Freiburg – das Arbeitsfeld von Hebammen als Studium

Ein Projektteam aus Hebammenwissenschaftlerinnen, praktizierenden Hebammen des Universitätsklinikums Freiburg und Pflegewissenschaftlerinnen mit Erfahrung in der hochschulischen Ausbildung an der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg bereitet sich intensiv auf die bevorstehenden Veränderungen hinsichtlich der Umsetzung des neuen Hebammengesetzes vor.

Die Einrichtung des Studiengangs B.Sc. Hebammenwissenschaft wird von den Entscheidungsträgern der Medizinischen Fakultät und des Universitätsklinikums befürwortet, wenn eine Finanzierung durch das Land erfolgt. Die institutionelle Verortung des Studiengangs kann am Institut für Pflegewissenschaft  sichergestellt werden.

Zur Entwicklung des Studiengangkonzepts gehört zudem ein Modell eines verkürzten Studiums für Hebammen mit Berufsanerkennung.

Geplant sind:

  • Drei Semester in kurzen Blockphasen für Hebammen aus der Praxis
  • Schwerpunkte sollen die Kompetenzbereiche sein, welche durch das neue Hebammenreformgesetz stärker gewichtet werden, z. B. wissenschaftliches Arbeiten, interprofessionelle Zusammenarbeit und die Integration von neuen Evidenzen in die Praxis

Weitere Qualifizierungsmöglichkeiten für Hebammen am Institut für Pflegewissenschaft bestehen bereits

  • Hierzu zählt das aufbauende Masterstudium in Pflegewissenschaft bei dem Hebammen Ihre Kompetenzen auf Masterniveau weiterentwickeln können.
  • Am Institut für Pflegewissenschaft können Hebammen bereits die Möglichkeit der Promotion in Humanwissenschaften nutzen.

Dem Projektteam gehören an:

Dr. Christa Müller-Fröhlich, Institut für Pflegewissenschaft Universität Freiburg

Larissa Forster, M.A. Pflegewissenschaft, Institut für Pflegewissenschaft Universität Freiburg

Luise Lengler M.Sc. Hebammenwissenschaft, Hebammenschule Universitätsklinikum Freiburg

Kontakt: