Sie sind hier: Startseite Dekanat Berufungsverfahren W 3-Professur für Experimentelle …

W 3-Professur für Experimentelle Neuropathologie

Berufungsverfahren

 

Professur

W 3-Professur für Experimentelle Neuropathologie

Ausschreibungstext

An der Medizinischen Fakultät der Albert Ludwigs-Universität Freiburg ist am Institut für Neuropathologie (Ärztlicher Direktor Herr Prof. Dr. Marco Prinz) des Neurozentrums (Department) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

 

W 3-Professur für Experimentelle Neuropathologie

 

zu besetzen. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber vertritt das Fach in Forschung und Lehre.

 

Die Professur soll den Forschungsbereich Neuroimmunologie des Instituts stärken und innerhalb der bestehenden überregionalen DFG-Forschergruppe FOR1336 „Von Monozyten bis zu Hirnmakrophagen- Einflüsse auf die Eigenschaften myeloider Zellen im Gehirn“ und bei möglichen Nachfolge-Initiativen mit einer grundlagen- und patientenorientierten Forschung auf dem Gebiet der experimentellen Neuropathologie zur weiteren Profilbildung beitragen. Der Fokus des Institutes liegt in der Erforschung des angeborenen Immunsystems (innate immunity) und dessen Rolle bei der Pathogenese entzündlicher, neurodegenerativer, demyelinisierender und onkologischer Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS). Eine enge Kooperation mit dem SFB 992 „Medizinische Epigenetik“ und dem Forschungsverbund der Life Sciences der Gesamtuniversität ist gewünscht.

 

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Humanmedizin, Biologie, Molekularen Medizin oder vergleichbarer Naturwissenschaften sowie die Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen. Erwartet werden mehrjährige Erfahrungen im Bereich der experimentellen Grundlagenforschung sowie eine durch Publikationen in herausragenden wissenschaftlichen Zeitschriften dokumentierte wissenschaftliche Exzellenz. Weitere Kriterien sind die Einwerbung von begutachteten Drittmitteln und Erfahrungen in der Leitung einer wissenschaftlichen Arbeitsgruppe. Der Nachweis der pädagogischen Eignung ist zu erbringen.

 

Die Professur wird gem. § 50 Abs. 1 Landeshochschulgesetz auf Dauer besetzt.

 

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg fördert Frauen und fordert sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerberinnen und Bewerber können sich unter dem folgenden Link die erforderlichen Bewerbungsunterlagen herunterladen:
www.med.uni-freiburg.de/dekanat/berufungsverfahren

 

Bei Rückfragen: Tel. +49-761-270-84660; Fax +49-761-270-84670; Email: dekanat-professuren@uniklinik-freiburg.de

 

Die Bewerbungsunterlagen einschließlich eines Nachweises der Lehrkompetenz und der Lehrpersönlichkeit senden Sie bitte bis zum 22.09.2015 per Email an die Dekanin der Medizinischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität, Frau Professor Dr. K. Krieglstein, D-79085 Freiburg i.Br. (dekanat-professuren@uniklinikfreiburg.de).

 

Ansprechpartner (Fakultät)
Frau Professor Krieglstein (Vorsitzende Berufungskommission)
Ansprechpartner (Stabsstelle Gremien und Berufungen)
Frau B. Becherer Tel.: 0761/270-84661, Email: dekanat-professuren@uniklinik-freiburg.de
Termin(e) der universitätsöffentlichen Vorträge
 07.12.2015
Termin der abschließenden Sitzung der Berufungskommission
 25.02.2016
Termin der Beschlussfassung des Berufungsvorschlags im Senat
 25.05.2016
Datum der Ruferteilung
 07.07.2016
Rufannahme (Datum und Name)