Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Forschung Service für Forschende Publizieren in der Medizin

Publizieren an der Medizinischen Fakultät

Hinweise zum Übergang der Forschungsdatenbank nach FreiDok plus 

Bonus-/LOM-relevante Publikationen:

Wie bereits im Jahr 2019 werden bonus-/LOM-relevante Publikationen von zentraler Stelle in FreiDok plus erfasst. Die bonus-/LOM-relevanten Publikationen müssen also nicht durch die Einrichtungen erfasst werden – weder in der Forschungsdatenbank noch in FreiDok plus. In Kalenderwoche 4 erhalten die Einrichtungen eine Liste ihrer bonus-/LOM-relevanten Publikationen zum Abgleich.

Um die einrichtungseigenen Publikationen zu dokumentieren und den Abgleich zu vereinfachen, empfehlen wir ein Literaturverwaltungsprogramm wie z.B. Zotero, Citavi, EndNote oder ähnliche.

Weitere Einträge und Daten:

Zusätzliche Einträge bzw. Daten (z.B. Meeting Abstracts, Buchkapitel, Dissertationen, Projekte, Preise etc.) aus der Forschungsdatenbank werden letztmalig am 30.10.2020 nach FreiDok plus importiert. Weitere Informationen zum Übergang der Forschungsdatenbank nach FreiDok plus finden Sie hier.

Einträge und Daten, welche keine bonus-/LOM-relevante Publikationen sind, werden nicht von zentraler Stelle in FreiDok plus erfasst, sondern müssen von den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern selbst gepflegt werden. Doktorandinnen und Doktoranden können ihre Dissertationen in FreiDok plus veröffentlichen (als Publikation mit Datei-Upload). Betreuerinnen und Betreuer von Doktorarbeiten können die betreute Arbeit als Publikation ohne Datei-Upload in FreiDok plus eintragen.

 

FAQs zur Publikationserfassung mittels FreiDok plus

Seit 2019 werden die Publikationen der Medizinischen Fakultät, die LOM- bzw. Bonusmittel-relevant sind, zentral in FreiDok plus erfasst. Zu Beginn eines jeden Jahres erhalten die Einrichtungsleiterinnen und Einrichtungsleiter sowie die Publikationsbeauftragten eine Liste mit den zentral erfassten Publikationen ihrer Einrichtung zum Abgleich. Falls Sie Fragen dazu haben, finden Sie die Antwort evtl. in folgendem FAQ:

 

Informationsveranstaltung zur Publikationserfassung mittels FreiDok plus

Am 11.09.2019 fand die Informationsveranstaltung zur Umstellung der Publikationserfassung  "Von der Forschungsdatenbank zu FreiDok plus" statt.

Diese Veranstaltung informierte Sie über das Vorgehen bei der Erfassung der Publikationen mittels des Freiburger Forschungsinformationssystems FreiDok plus, das die bisher eingesetzte Forschungsdatenbank ablöst und für die Berechnung der Publikationsleistung ab dem laufenden Jahr 2019 eingesetzt wird.

Die Präsentationen der Veranstaltung zum Download (nur interner Zugang oder per ):

 

Die Agenda finden Sie hier.

Den Dekansbrief zur verbindlichen Vorgabe zur Affiliation in Publikationen finden Sie auf dieser Seite im übernächsten Ausklappmenü.

Eine Übersicht über die Institute, Kliniken und Einrichtungen der Medizinischen Fakultät und des Universitätsklinikums finden Sie hier. Departments und Kliniken entsprechend der Anlage der Satzung des Universitätsklinikums Freiburg finden Sie hier (nur interner Zugang oder per ).

Die englischen Bezeichnungen der Departments und Kliniken finden Sie hier (nur interner Zugang oder per ).

 

Verbindliche Vorgabe zur Autoren-Affiliation in Publikationen

Um den kompletten Forschungsoutput der Medizinischen Fakultät in Rankings darstellen zu können, strebt die Medizinische Fakultät eine Vereinheitlichung der Angabe der Affiliation bei Publikationen an. Weitere Informationen finden Sie im Dekansbrief vom 08.04.2016 hier (nur klinikintern) oder per .

 

Kontakt

Team-Mailbox Publikationserfassung und -prüfung:

Prof. Dr. Hartmut Hengel (Vorsitzender Haushalts- und LOM-Kommission)

Edith Motschall

Dr. Jasmin Kroeger

Tel.: 0761/270-72435

Jia-Lin Müller

Tel.: 0761/270-84692