Sie sind hier: Startseite Studium Zahnmedizin

Zahnmedizin

Das Studium der Zahnheilkunde umfasst zehn Semester, bestehend aus einem vorklinischen und klinischen Teil.  Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der zahnärztlichen Prüfung  (Staatsexamen) zehn Semester und sechs Monate. 

Im Studium der Zahnmedizin steht neben der theoretischen Ausbildung und den Arbeiten am Phantomkopf auch die praktische Ausbildung am Patienten im Vordergrund. Die klinischen Kurse umfassen Maßnahmen zur Zahnerhaltung, zahnärztliche Chirurgie, Mund-, Kiefer-    und Gesichtschirurgie, prothetische Maßnahmen und die Behandlung von Kiefer- und Zahnfehlstellungen.

Mit der Novellierung der Approbationsordnung für Zahnärzte findet zunehmend eine Orientierung und Ausrichtung an den Lernzielen und Kompetenzen statt, die im „Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalog Zahnmedizin (NKLZ)“ formuliert sind.

Die Lehre erfolgt in erster Linie im Rahmen von klassischen Präsenzveranstaltungen wie Vorlesungen und Seminare, aber auch im Rahmen von modernen E-Learning-Modulen, Kleingruppenarbeiten und Problemorientiertem Lernen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website des Studiendekanats der Zahnmedizin.