Sie sind hier: Startseite Fakultät Professorinnen und … Behrends

Behrends

Prof. Dr.
Jan C. Behrends

Physiologisches Institut
Abteilung Physiologie II
Tel.: 0761/203-5146

www.physiologie.uni-freiburg.de

Vita

1992-1993 INSERM-Fellowship, Institut Pasteur, Paris

1993 DFG-Stipendiat, Max-Planck-Institut für Psychiatrie, Martinsried, Abt. Neurophysiologie

1994-2002 Assistent und Oberassistent, LMU München

2002 Habilitation (Physiologie), LMU München

Seit 2003 C3-Professor für Physiologie, Universität Freiburg

Seit 2007 Mitglied des Freiburger Zentrums für Materialwissenschaften (FMF)

Seit 2010 Mitglied (bis 2013 der Gründungskommission) des Freiburger Zentrums für interaktive Materialien und bioinspirierte Technologien (FIT)

Schwerpunkte Forschung

  • Einzelmoleküldetektion und Charakterisierung synthetischer und natürlicher Polymere mit Nanoporen
  • Methodenentwicklung für die Elektrophysiologie, elektrophysiologische Hochdurchsatzanalytik
  • Synaptische Transmission, Exozytose

Ausgewählte Publikationen

  • Baaken G, Halimeh I, Bacri L, Pelta J, Oukhaled A, Behrends JC. High-Resolution Size-Discrimination of Single Nonionic Synthetic Polymers with a Highly Charged Biological Nanopore. ACS Nano. 2015; 23;9(6):6443-9.
  • del Rio Martinez JM, Zaitseva E, Petersen S, Baaken G, Behrends JC. Automated formation of lipid membrane microarrays for ionic single-molecule sensing with protein nanopores. Small. 2015; 11(1):119-25.
  • Baaken G, Ankri N, Schuler AK, Rühe J, Behrends JC. Nanopore-based single-molecule mass spectrometry on a lipid membrane microarray. ACS Nano. 2011; 5(10):8080-8.
  • Baaken G, Sondermann M, Schlemmer C, Rühe J, Behrends JC. Planar microelectrode-cavity array for high-resolution and parallel electrical recording of membrane ionic currents. Lab Chip. 2008; 8(6):938-44.

Spezielle Forschungsmethoden

  • Automatisierte, parallele Elektrophysiologie an synthetischen Membranen (Nanion Orbit 16, Orbit mini)