Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Forschung Forschungsförderung Stiftungen und Preise

Stiftungen und Preise

Auf dieser Seite finden Sie Kurzinformationen zu Stiftungen und Preisen. Ausführliche Angaben und Bewerbungsmodalitäten sind unter den jeweils angegebenen Web-Adressen/Dokumenten zu finden.

 

 

Stiftungen der Universität Freiburg

 

Adolf Haeuser-Stiftung (geschlossen)

Die Stiftung soll insbesondere zur Unterstützung von wissenschaftlicher Forschung dienen und zwar in der Form von Stipendien, Zuschüssen zu Druckkosten und zur Finanzierung von wichtigen Reisen oder zu ähnlichen Zwecken. Im Allgemeinen sollen von den Reinerträgnissen der Stiftung drei Viertel zu wissenschaftlichen und ein Viertel zu sportlichen Zwecken verwendet werden. Über die Vergabe entscheidet ein Kuratorium.

Für Dissertationen wird - einem Beschluss des Stiftungskuratoriums entsprechend - kein Druckkostenzuschuss gewährt.

Bitte verwenden Sie für die Antragstellung dieses Formular.

Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Einreichungsfrist: geschlossen

Elisabeth-Frickenhaus-Stiftung (Frist: 14.06.2024)

Gemäß der Stiftungssatzung dienen die Erträge der Unterstützung von Studierenden, die in soziale Not geraten sind, in Form von kurzfristigen Überbrückungsstipendien. Des Weiteren sind kulturelle Aufgaben der Universität Freiburg zu unterstützen. Für Druckkosten wird kein Zuschuss gewährt.

Bitte verwenden Sie für die Antragstellung dieses Formular.

Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Einreichungsfrist: 14.06.2024

Dr. Kübler-Chicken-Stiftung (Frist: 01.10.2024)

Die Stiftung fördert Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Alzheimerkrankheit.
Für Sachmittelanträge bis je max. 17.675 Euro ist eine kurze Projektbeschreibung (2-3 Seiten) und der Lebenslauf sowie die Publikationsliste des Antragstellers notwendig. Weitere Formvorschriften (z.B. Antragsformular) gibt es nicht. Bitte geben Sie das Drittmittelkonto an, auf welches die Mittel im Fall einer Förderung überwiesen werden sollen (IBAN und Drittmittelnummer). Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Einreichungsfrist: 01.10.2024

 

Mattern-Stiftung (Frist: 01.10.2024)

Die Stiftung fördert Wissenschaft, Forschung und Bildung an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf dem Gebiet der Krebskrankheiten. Dies erfolgt insbesondere durch Förderung von Forschungsprojekten, Reisebeihilfen, Beihilfen zur Drucklegung wissenschaftlicher Werke oder der Gewährung von Stipendien für Studierende und Doktoranden.

Für Sachmittelanträge (Forschungsprojekte) bis max. 3.900 Euro sind eine kurze Projektbeschreibung (2-3 Seiten) und der Lebenslauf sowie die Publikationsliste des Antragstellers notwendig. Weitere Formvorschriften (z.B. Antragsformular) gibt es nicht. Bitte geben Sie das Drittmittelkonto an, auf welches die Mittel im Fall einer Förderung überwiesen werden sollen (IBAN und Drittmittelnummer).

Für alle übrigen Anträge (Reisebeihilfen, Druckkosten, Stipendien) verwenden Sie bitte für die Antragstellung dieses Formular. Hinweise zur Antragsbegründung (Nr. 1 im Formular) und zu den erforderlichen Anlagen (Nr. 7 im Formular):

  • Bitte fügen Sie die Antragsbegründung in Form eines Anschreibens dem Antrag bei
  • Anstelle von zwei Gutachten/Stellungnahmen ist nur ein Befürwortungsschreiben notwendig (z.B. von dem*der Vorgesetzten, Arbeitsgruppenleiter*in, Betreuer*in)
  • Zeugnisse/Scheine sind nicht notwendig
  • Belege zu Einkommensverhältnissen sind nicht notwendig
  • Bescheid über den Lohnsteuerjahresausgleich ist nicht notwendig. Falls vorhanden Gehaltsbescheinigung und/oder Stipendienbescheid beilegen
  • Nachweise zu allen beantragten Kosten (Flug, Hotel, Kongressbeitrag etc.) sind beizufügen. Falls noch keine Rechnungen vorhanden sind, bitte Preisanfragen beifügen (die Kosten müssen für uns ersichtlich/abschätzbar sein)

Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Bitte beachten Sie die unbedingt einzuhaltenden Bewilligungskriterien. Diese finden Sie hier.

Einreichungsfrist: 01.10.2024

 

Müller-Fahnenberg-Stiftung - für Forschungsprojekte (Frist: 01.10.2024)

Zweck der Stiftung ist die u.a. die Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Krebskrankheiten und anderer unerforschter Krankheiten. Der Stiftungszweck wird insbesondere durch die Vergabe von Studien- und Forschungsbeihilfen sowie Stipendien sichergestellt.

Antragsberechtigt sind die Leiter von Forschungsgruppen an den theoretischen Instituten und den Kliniken. Die zweckgebundenen Zuwendungen aus dem Stiftungsvermögen werden nur der zuständigen Universitätseinrichtung und nicht direkt dem mit einem bestimmten Forschungsvorhaben betrauten Bediensteten bewilligt. Die Anträge sind deshalb auch vom Direktor der jeweiligen Universitätseinrichtung mit zu unterschreiben.

Hinweise zur Antragstellung:

  • Das Antragsvolumen kann je Antrag bis zu 15.000 Euro betragen.
  • Als Antragsunterlagen sind vorzulegen: Kurze Begründung/Projektbeschreibung (5-10 Seiten), Lebenslauf des Antragstellers, Publikationsliste des Antragstellers für die letzten 5 Jahre mit Angabe der Impactfaktoren (nur Originalarbeiten; bitte Arbeiten, die erst eingereicht und noch nicht publiziert sind, nicht aufführen oder deutlich abgrenzen),
  • Bei Anträgen für die Beschaffung von Geräten muss die Übernahme der Folgekosten vorher abgeklärt werden und gesichert sein.
  • Es werden nur die Beschaffungen aus Stiftungsmitteln finanziert, die im Antrag ausdrücklich aufgeführt und bewilligt worden sind; d.h. die Anträge müssen vollständig sein. Ggf. vorhandene Rabatte, Skonti und MwSt. sind in einer Kostenaufstellung im Antrag auszuweisen (Hinweis).
  • Bitte geben Sie das Drittmittelkonto an, auf welches die Mittel im Fall einer Förderung überwiesen werden sollen (IBAN und Drittmittelnummer).

Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Einreichungsfrist: 01.10.2024

 

Hermann O. Nuss und Maria A. Nuss-Stiftung (Frist: 30.08.2024)

Die Stiftung unterstützt die wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Medizin, der Erforschung der Heilungsmöglichkeiten von Leiden und Krankheiten, der Verbesserung der Ausstattung (Laborausstattung) der medizinischen Einrichtungen der Universität Freiburg und der Förderung des Austausches von Studierenden der Universität Freiburg mit amerikanischen Colleges oder Universitäten.

Bitte verwenden Sie für die Antragstellung dieses Formular. Hinweise zur Antragsbegründung (Nr. 1 im Formular) und zu den erforderlichen Anlagen (Nr. 7 im Formular):

  • Bitte fügen Sie die Antragsbegründung in Form eines Anschreibens dem Antrag bei
  • Anstelle von zwei Gutachten/Stellungnahmen ist nur ein Befürwortungsschreiben notwendig (z.B. von dem*der Vorgesetzten, Arbeitsgruppenleiter*in, Betreuer*in)
  • Zeugnisse/Scheine sind nicht notwendig
  • Belege zu Einkommensverhältnissen sind nicht notwendig
  • Bescheid über den Lohnsteuerjahresausgleich ist nicht notwendig. Falls vorhanden Gehaltsbescheinigung und/oder Stipendienbescheid beilegen
  • Nachweise zu allen beantragten Kosten (Flug, Hotel, Kongressbeitrag etc.) sind beizufügen. Falls noch keine Rechnungen vorhanden sind, bitte Preisanfragen beifügen (die Kosten müssen für uns ersichtlich/abschätzbar sein)

 

Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Bitte beachten Sie die unbedingt einzuhaltenden Bewilligungskriterien. Diese finden Sie hier.

Sollten die Stiftungsmittel vor dem Fristende aufgebraucht sein, wird die Stiftung zu einem früheren Zeitpunkt geschlossen.

Einreichungsfrist: 30.08.2024

 

Hoffmann-La Roche-Stiftung (geschlossen)

Die Stiftung fördert den wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch im Bereich der medizinischen Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg. Unterstützt werden:

  • insbesondere Fortbildungen von Wissenschaftler*innen der Medizinischen Fakultät an auswärtigen Kliniken und Instituten im In- und Ausland (z.B. zum Erlernen von neuen Methoden)
  • Einladungen an auswärtige Forscher*innen für Laborbesuche, Vorträge und ähnliche Anlässe in Freiburg
  • Tagungsbesuche von Freiburger Wissenschaftler*innen, wenn eigene Beiträge in Form von Postern oder Vorträgen vorliegen (Reisen, Unterkunft, ggf. Tagungsgebühr)

 

Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Bitte verwenden Sie für die Antragstellung dieses Formular. Die Bewilligungs- und Abrechnungskriterien finden Sie hier.
(Das Formular zur Erstellung eines Abschlussberichts inkl. Reisekostenabrechnung, im Anschluss an die Förderung finden Sie hier.)

Sollten die Stiftungsmittel vor dem Fristende aufgebraucht sein, wird die Stiftung zu einem früheren Zeitpunkt geschlossen.

Einreichungsfrist: geschlossen

 

Gödecke AG-Stiftung (Frist: 30.08.2024)

Die Stiftung fördert Gastvorlesungen im Bereich der Medizinischen Fakultät mit Schwerpunkt Kardiologie.

Für die Antragstellung ist ein ca. einseitiges Anschreiben mit Begründung des Antrags notwendig, weshalb diese Gastvorlesung förderungswürdig ist. Legen Sie bitte ebenfalls einen Flyer bzw. eine Einladung zu dem Gastvortrag bei. Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Einreichungsfrist: 30.08.2024

Dr. Heinrich Kircher-Stiftung (Frist: auf Anfrage)

Die Hälfte des Reinertrags der Stiftung wird verwendet für Stipendien und Beihilfen zur Unterstützung würdiger Studierender der Medizinischen Fakultät und zur Förderung und Weiterbildung fertiger Mediziner*innen. Die andere Hälfte steht für Forschungszwecke zur Verfügung und soll zur Finanzierung von Habilitationsschriften, Dissertationen und sonstigen Forschungsarbeiten verwendet werden.

Bitte verwenden Sie für die Antragstellung dieses Formular. Hinweise zur Antragsbegründung (Nr. 1 im Formular) und zu den erforderlichen Anlagen (Nr. 7 im Formular):

  • Bitte fügen Sie die Antragsbegründung in Form eines Anschreibens dem Antrag bei
  • Anstatt von zwei Gutachten/Stellungnahmen ist nur ein Befürwortungsschreiben notwendig (z.B. von dem*der Vorgesetzten, Arbeitsgruppenleiter*in, Betreuer*in)
  • Zeugnisse/Scheine sind nicht notwendig
  • Belege zu Einkommensverhältnissen sind nicht notwendig
  • Bescheid über den Lohnsteuerjahresausgleich ist nicht notwendig. Falls vorhanden Gehaltsbescheinigung und/oder Stipendienbescheid beilegen
  • Nachweise zu allen beantragten Kosten (Flug, Hotel, Kongressbeitrag etc.) sind beizufügen. Falls noch keine Rechnungen vorhanden sind, bitte Preisanfragen beifügen (die Kosten müssen für uns ersichtlich/abschätzbar sein)

 

Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Bitte beachten Sie die unbedingt einzuhaltenden Bewilligungskriterien. Diese finden Sie hier.

Sollten die Stiftungsmittel vor dem Fristende aufgebraucht sein, wird die Stiftung zu einem früheren Zeitpunkt geschlossen.

Einreichungsfrist: auf Anfrage

Dr. Lingel-Stiftung (Frist: auf Anfrage)

Der jährliche Reinertrag dient der Unterstützung und Förderung jüngerer Mitglieder der Medizinischen Fakultät, welche nach Wissen und Charakter über dem Durchschnitt liegende Leistungen erwarten lassen. Nur Bewerber*innen "welche auf dem Weg der üblichen Vorbildung zum Universitätsstudium gelangt sind" sollen in Form von Stipendien und Beihilfen berücksichtigt werden. Druckkostenzuschüsse für Dissertationen können nicht gewährt werden.

Bitte verwenden Sie für die Antragstellung dieses Formular. Hinweise zur Antragsbegründung (Nr. 1 im Formular) und zu den erforderlichen Anlagen (Nr. 7 im Formular):

  • Bitte fügen Sie die Antragsbegründung in Form eines Anschreibens dem Antrag bei
  • Anstelle von zwei Gutachten/Stellungnahmen ist nur ein Befürwortungsschreiben notwendig (z.B. von dem*der Vorgesetzten, Arbeitsgruppenleiter*in, Betreuer*in)
  • Zeugnisse/Scheine sind nicht notwendig
  • Belege zu Einkommensverhältnissen sind nicht notwendig
  • Bescheid über den Lohnsteuerjahresausgleich ist nicht notwendig. Falls vorhanden Gehaltsbescheinigung und/oder Stipendienbescheid beilegen
  • Nachweise zu allen beantragten Kosten (Flug, Hotel, Kongressbeitrag etc.) sind beizufügen. Falls noch keine Rechnungen vorhanden sind, bitte Preisanfragen beifügen (die Kosten müssen für uns ersichtlich/abschätzbar sein)

 

Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Bitte beachten Sie die unbedingt einzuhaltenden Bewilligungskriterien. Diese finden Sie hier.

Sollten die Stiftungsmittel vor dem Fristende aufgebraucht sein, wird die Stiftung zu einem früheren Zeitpunkt geschlossen.

Einreichungsfrist: auf Anfrage

Grünewald-Zuberbier-Stiftung (Frist: 30.08.2024)

Die Stiftungserträge dienen dazu, förderungswürdigen Wissenschaftler*innen im frühen Karrierestadium der Medizinischen Fakultät und der Fakultät für Biologie mehrmonatige oder längere Aufenthalte an ausländischen Universitäten bzw. ausländischen wissenschaftlichen Einrichtungen zum Zwecke des Studiums, der Weiterbildung oder der wissenschaftlichen Tätigkeit zu finanzieren. Die Gesamtsumme je Antrag darf maximal 4.000 Euro betragen.

Bitte verwenden Sie für die Antragstellung dieses Formular. Hinweise zur Antragsbegründung (Nr. 1 im Formular) und zu den erforderlichen Anlagen (Nr. 7 im Formular):

  • Bitte fügen Sie die Antragsbegründung in Form eines ein- bis zweiseitigen Anschreibens bei, in dem Sie Ihr Vorhaben erläutern
  • Anstelle von zwei Gutachten/Stellungnahmen ist nur ein Befürwortungsschreiben notwendig (z.B. von dem*der Vorgesetzten, Arbeitsgruppenleiter*in, Betreuer*in)
  • Zeugnisse/Scheine sind nicht notwendig
  • Belege zu Einkommensverhältnissen sind nicht notwendig
  • Bescheid über den Lohnsteuerjahresausgleich ist nicht notwendig. Falls vorhanden Gehaltsbescheinigung und/oder Stipendienbescheid beilegen
  • Nachweise zu allen beantragten Kosten (Flug, Unterkunft, etc.) sind beizufügen. Falls noch keine Rechnungen vorhanden sind, bitte Preisanfragen beifügen (die Kosten müssen nachvollziehbar sein)

 

Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Sollten die Stiftungsmittel vor dem Fristende aufgebraucht sein, wird die Stiftung zu einem früheren Zeitpunkt geschlossen.

Einreichungsfrist: 30.08.2024

Maria Anna Loos (Frist: auf Anfrage)

Der Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung im Bereich der gesamtheitlichen Medizin.

Insbesondere gefördert werden können geringfügige Stipendien für Studierende, kleinere Forschungsprojekte, Unterstützung bei der Vergabe von Preisen sowie Beihilfen zur Drucklegung wissenschaftlicher Werke.

Bitte verwenden Sie für die Antragstellung dieses Formular. Hinweise zur Antragsbegründung (Nr. 1 im Formular) und zu den erforderlichen Anlagen (Nr. 7 im Formular):

  • Bitte fügen Sie die Antragsbegründung in Form eines Anschreibens dem Antrag bei
  • Anstatt von zwei Gutachten/Stellungnahmen ist nur ein Befürwortungsschreiben notwendig  (z.B. von dem*der Vorgesetzten, Arbeitsgruppenleiter*in, Betreuer*in)
  • Zeugnisse/Scheine sind nicht notwendig
  • Belege zu Einkommensverhältnissen sind nicht notwendig
  • Bescheid über den Lohnsteuerjahresausgleich ist nicht notwendig. Falls vorhanden Gehaltsbescheinigung und/oder Stipendienbescheid beilegen
  • Nachweise zu allen beantragten Kosten (Flug, Hotel, Kongressbeitrag etc.) sind beizufügen. Falls noch keine Rechnungen vorhanden sind, bitte Preisanfragen beifügen (die Kosten müssen für uns ersichtlich/abschätzbar sein)

 

Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Bitte beachten Sie die unbedingt einzuhaltenden Bewilligungskriterien. Diese finden Sie hier.

Sollten die Stiftungsmittel vor dem Fristende aufgebraucht sein, wird die Stiftung zu einem früheren Zeitpunkt geschlossen.

Einreichungsfrist: auf Anfrage

Prof. Dr. Dr. Sabine Freifrau von Kleist - Stiftung (Frist: auf Anfrage)

Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaftler*innen im frühen Karrierestadium der Medizinischen Fakultät; gefördert werden sollen insbesondere wissenschaftliche Reisen von qualifizierten Studierenden (Doktorand*innen) und Wissenschaftler*innen. Die Verwirklichung des Stiftungszwecks kann insbesondere durch Vergabe von Stipendien und Forschungsbeihilfen sowie Reisekostenzuschüssen zur Vorstellung eigener Resultate bei Kongressen sichergestellt werden. Stipendien können einmalig oder monatlich vergeben werden.

Bitte verwenden Sie für die Antragstellung dieses Formular. Hinweise zur Antragsbegründung (Nr. 1 im Formular) und zu den erforderlichen Anlagen (Nr. 7 im Formular):

  • Bitte fügen Sie die Antragsbegründung in Form eines Anschreibens dem Antrag bei
  • Anstatt von zwei Gutachten/Stellungnahmen ist nur ein Befürwortungsschreiben notwendig (z.B. von dem*der Vorgesetzten, Arbeitsgruppenleiter*in, Betreuer*in)
  • Zeugnisse/Scheine sind nicht notwendig
  • Belege zu Einkommensverhältnissen sind nicht notwendig
  • Bescheid über den Lohnsteuerjahresausgleich ist nicht notwendig. Falls vorhanden Gehaltsbescheinigung und/oder Stipendienbescheid beilegen
  • Nachweise zu allen beantragten Kosten (Flug, Hotel, Kongressbeitrag etc.) sind beizufügen. Falls noch keine Rechnungen vorhanden sind, bitte Preisanfragen beifügen (die Kosten müssen für uns ersichtlich/abschätzbar sein)

 

Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Bitte beachten Sie die unbedingt einzuhaltenden Bewilligungskriterien. Diese finden Sie hier.

Sollten die Stiftungsmittel vor dem Fristende aufgebraucht sein, wird die Stiftung zu einem früheren Zeitpunkt geschlossen.

Einreichungsfrist: auf Anfrage

Wilhelm Seiter-Stiftung (Frist: auf Anfrage)

Gemäß der Stiftungssatzung dienen die Erträgnisse der Bekämpfung des Krebsleidens, des Lungenleidens und des Glaukoms.
Für Sachmittelanträge bis max. 1.500 Euro ist eine kurze Projektbeschreibung (2-3 Seiten) und der Lebenslauf sowie die Publikationsliste des*der Antragsteller*in notwendig. Bitte geben Sie das Drittmittelkonto an, auf welches die Mittel im Fall einer Förderung überwiesen werden sollen (IBAN und Drittmittelnummer). Der Antrag muss in elektronischer Form (1 PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig.

Sollten die Stiftungsmittel vor dem Fristende aufgebraucht sein, wird die Stiftung zu einem früheren Zeitpunkt geschlossen.

Einreichungsfrist: auf Anfrage

 

Maria Ladenburger Stiftung: Finanzielle Unterstützung von Famulaturen in Entwicklungsländern (auf Anfrage)

Die Medizinische Fakultät vergibt Mittel zur Unterstützung von Famulaturen in Entwicklungsländern. Die bereitgestellten Mittel sollen Studierenden zugutekommen, die eine Famulatur in einem Entwicklungsland durchführen möchten, dafür aber finanzielle Unterstützung benötigen. Personen, die dafür bereits von anderer Stelle eine finanzielle Unterstützung erhalten, sind von der Förderung ausgeschlossen. Über die Vergabe der Mittel entscheidet der Stiftungsbeauftragte der Medizinischen Fakultät. Je Antrag können maximal 2.000 € beantragt werden. Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier.

Einreichungsfrist: Auf Anfrage ()

Stiftung Just zur Förderung junger klinischer Forscher (auf Anfrage)

Die Stiftung fördert medizinische Wissenschaftler*innen im frühen Karrierestadium mittels zweierlei Varianten:

Wissenschaftliche Gesellschaft

Die Wissenschaftliche Gesellschaft fördert "Wissenschaftlich Arbeitende" an der Universität Freiburg u.a. mit Sachmittel- und Reisebeihilfen sowie Druckkostenzuschüssen.

Voraussetzung für eine Bezuschussung ist eine rechtzeitige Antragstellung und die Bewilligung im Vorstand bzw. im Kuratorium. Ausschlaggebend für die Bewilligung eines Antrages ist allein dessen Qualität.
Anträge bis zu einem Antragsvolumen von € 1.500,-- werden monatlich begutachtet (außer August) und sollten bis zum Anfang eines Monats vorliegen. Über Anträge mit einer höheren Antragssumme (bis € 5.000,--) wird zweimal jährlich in den Kuratoriumssitzungen entschieden.

Weitere Informationen finden Sie hier.  

Deutschlandstipendium der Universität Freiburg (Frühjahr eines jeden Jahres)

Mit dem Deutschlandstipendium fördert die Universität Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lassen, mit je 300 Euro monatlich. Die Auswahlkriterien des Deutschlandstipendiums lassen sich in zwei Stufen einteilen:

  1. schulische oder akademische Leistungen
  2. weitere Auswahlkriterien aus den Bereichen soziales Engagement, Überwindung biographischer Hindernisse und berufliche Vorbildung oder Berufserfahrung

Bewerben können sich zum einen bereits immatrikulierte Studierende der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, zum anderen aber auch Studienanfänger*innen oder Studienwechsler*innen, die zum jeweiligen Sommersemester ein Studium an der Universität Freiburg aufnehmen werden, allerdings noch nicht immatrikuliert sind. Angehende Studierende, die auf eine Zulassung der Stiftung für Hochschulzulassung warten, können sich ebenfalls mit ihrem Abiturzeugnis um das Deutschlandstipendium bewerben. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anträge können in der Regel im Frühjahr eines jeden Jahres eingereicht werden.

Nachwuchspreise der Universität Freiburg

 

Bernstein-CorTec-Preis (Frist: 30.06.2024)

Der Preis wird alternierend für eine herausragende Masterarbeit oder Dissertation in einem für Computational Neuroscience und Neurotechnologie relevanten Thema vergeben. Er ist mit 1.000 Euro dotiert. Im Jahr 2024 werden Dissertationen prämiert. Weitere Informationen finden Sie hier:
Bernstein-CorTec-Award 2024 - Call for Nominations — Bernstein Center Freiburg (uni-freiburg.de)

Die Anwesenheit der Preisträger*innen während der Preisverleihung anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres am 16.10.2024 ist erwünscht.

Dr.-Wilhelm-Eitel Preis (Frist: 05.07.2024)

Der mit 2.000 Euro dotierte Preis wird für eine herausragende Masterarbeit oder Dissertation in einem für Palliative Care relevanten Thema vergeben. Die eingereichten Arbeiten müssen noch nicht publiziert sein, sollen aber grundsätzlich Gütekriterien einer publikationsfähigen Arbeit erfüllen. 

Der Antrag muss in elektronischer Form (PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig. Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Die zu prämierende Masterarbeit oder Dissertation
  • Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Zusätzliches Dokument mit folgenden Angaben: Akademischer Titel und Name des*der Kandidat*in, Anschrift und E-Mail Adresse des*der Kandidat*in, Art der Arbeit und Titel der Arbeit, Akademischer Titel und Name des*der Betreuer*in, Adresse des*der Betreuer*in

 

Einreichungsfrist: 05.07.2024

Die Anwesenheit der Preisträger*innen während der Preisverleihung anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres am 16.10.2024 ist erwünscht.

 

Edith von Kaulla-Forschungspreis (Frist: 05.07.2024)

Der mit 15.000 Euro dotierte Preis wird für herausragende Dissertationen und Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Blutgefäß- und Blutgerinnungsstörungen vergeben. Der Preis kann geteilt werden.

Der Antrag muss in elektronischer Form (PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig. Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Anschreiben einer*eines Professor*in der Medizinischen Fakultät (diesen Personen obliegt das Vorschlagsrecht)
  • Angaben zum Projekt
  • Die zu prämierende Dissertation oder Forschungsarbeit
  • Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Zusätzliches Dokument mit folgenden Angaben: Akademischer Titel und Name des*der Kandidat*in, Anschrift und E-Mail Adresse des*der Kandidat*in, Art der Arbeit und Titel der Arbeit, Akademischer Titel und Name des*der Betreuer*in, Adresse des*der Betreuer*in

 

Einreichungsfrist: 05.07.2024

Die Anwesenheit der Preisträger*innen während der Preisverleihung anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres am 16.10.2024 ist erwünscht.

 

Kurt-Steim-Preis (Frist: 05.07.2024)

Der mit 1.100 Euro dotierte Preis wird für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf den Gebieten der Sportmedizin, Orthopädie und Unfallchirurgie vergeben.

Der Antrag muss in elektronischer Form (PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig. Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Kurzes Anschreiben mit Projektbeschreibung
  • Die zu prämierende Arbeit
  • Lebenslauf
  • Publikationsliste (mit Angabe Impactfaktor, kumulierter IF jeweils Erst- und Letztautor*innenschaft, Hirsch-Index)
  • Angabe der Drittmittel, anteilig als Haupt- und Mitantragsteller*in
  • Zusätzliches Dokument mit folgenden Angaben: Akademischer Titel und Name des*der Kandidat*in, Anschrift und E-Mail Adresse des*der Kandidat*in, Art der Arbeit und Titel der Arbeit, Akademischer Titel und Name des*der Betreuer*in, Adresse des*der Betreuer*in

 

Einreichungsfrist: 05.07.2024

Die Anwesenheit der Preisträger*innen während der Preisverleihung anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres am 16.10.2024 ist erwünscht.

 

MTZ-Förderpreis für Bioethik (Frist: 29.06.2024)

Der zwischen 2.500 und 5.000 Euro dotierte Preis wird für herausragende wissenschaftliche Arbeiten oder Dissertationen auf dem Gebiet der Ethik vergeben. ProfessorInnen können KandidatInnen vorschlagen.

Der Antrag muss in elektronischer Form (PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig. Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Anschreiben einer*eines Professor*in der Medizinischen Fakultät, der Fakultät für Biologie, der Philosophischen Fakultät, der Rechtswissenschaftlichen Fakultät oder der Theologischen Fakultät (diesen Personen obliegt das Vorschlagsrecht)
  • Die zu prämierende Dissertation oder Forschungsarbeit
  • Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Zusätzliches Dokument mit folgenden Angaben: Akademischer Titel und Name des*der Kandidat*in, Anschrift und E-Mail Adresse des*der Kandidat*in, Art der Arbeit und Titel der Arbeit, Akademischer Titel und Name des*der Betreuer*in, Adresse des*der Betreuer*in

 

Einreichungsfrist: 29.06.2024

Die Anwesenheit der Preisträger*innen während der Preisverleihung anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres am 16.10.2024 ist erwünscht.

 

 

Thomas Bayes-Nachwuchsförderpreis (Frist: 05.07.2024)

Der mit 5.000 Euro dotierte Preis zeichnet herausragende Abschlussarbeiten (Masterarbeiten, Promotionen) auf dem Gebiet der Datenanalyse und Modellbildung in den Lebenswissenschaften aus. Der Preis richtet sich an an Absolvent*innen der Medizinischen Fakultät, der Fakultät für Mathematik und Physik, der Fakultät für Biologie, der Technischen Fakultät sowie der Fakultät für Chemie und Pharmazie. Vorschlagsrecht für Kandidat*innen haben die Hochschullehrer*innen der beteiligten Fakultäten. Es können nur Absolvierende vorgeschlagen werden, deren letzte Leistung zur Erlangung des Abschlusses bis zur Nominierung erfolgt ist.

Der Antrag muss in elektronischer Form (PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig. Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Nominierungsschreiben einer*eines Hochschullehrer*in (diesen Personen obliegt das Vorschlagsrecht) mit kurzer Begründung zur Preiswürdigkeit des*der Kandidat*in und Angabe, wie die Dissertation bewertet wurde (z.B. summa cum laude)
  • Die zu prämierende Masterarbeit oder Dissertation
  • Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Zusätzliches Dokument mit folgenden Angaben: Akademischer Titel und Name des*der Kandidat*in, Anschrift und E-Mail Adresse des*der Kandidat*in, Art der Arbeit und Titel der Arbeit, Akademischer Titel und Name des*der Betreuer*in, Adresse des*der Betreuer*in

 

Einreichungsfrist: 05.07.2024

Die Anwesenheit der Preisträger*innen während der Preisverleihung anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres am 16.10.2024 ist erwünscht.

 

 

 

Preis für Wissenschaft und Forschung der ROMIUS Stiftung (Frist: 05.07.2024)

Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird für eine herausragende Dissertation aus dem aktuellen oder vorherigen Jahr an der Medizinischen Fakultät vergeben. Vorschlagsrecht für die Kandidat*innen haben die hauptberuflich tätigen Professor*innen und die Dozent*innen der Medizinischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Der Antrag muss in elektronischer Form (PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig. Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Nominierungsschreiben eines*einer Professor*in oder eines*einer Dozent*in der Medizinischen Fakultät (diesen Personen obliegt das Vorschlagsrecht) mit kurzer Begründung zur Preiswürdigkeit des*der Kandidat*in und Angabe, wie die Dissertation bewertet wurde (z.B. summa cum laude)
  • Die zu prämierende Arbeit
  • Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Zusätzliches Dokument mit folgenden Angaben: Akademischer Titel und Name des*der Kandidat*in, Anschrift und E-Mail Adresse des*der Kandidat*in, Art der Arbeit und Titel der Arbeit, Akademischer Titel und Name des*der Betreuer*in, Adresse des*der Betreuer*in

 

Einreichungsfrist: 05.07.2024

Die Anwesenheit der Preisträger*innen während der Preisverleihung anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres am 16.10.2024 ist erwünscht.

Forschungspreis der Henning Zügel-Stiftung

Der Preis wird für ein hervorragendes Forschungsprojekt auf dem Gebiet der Grundlagenforschung in der Augenheilkunde vergeben. Er ist im Jahr 2024 mit 5.000 Euro dotiert.

Bei Interesse melden Sie sich bitte beim Forschungsdekanat per

Die Anwesenheit der Preisträger*innen während der Preisverleihung anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres am 16.10.2024 ist erwünscht.

 

W. Proctor-Harvey-Preis

Der mit 2.000 Euro dotierte Preis wird für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Herz- Kreislaufforschung vergeben. 

Bei Interesse melden Sie sich bitte beim Forschungsdekanat per .

Die Anwesenheit der Preisträger*innen während der Preisverleihung anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres am 16.10.2024 ist erwünscht.

Eugen-Graetz-Preis (geschlossen)

Der mit 2.400 Euro dotierte Eugen-Graetz-Preis wird alternierend für ein Forschungsprojekt im Fach Pharmazie, Chemie und Medizin vergeben. Zuletzt wurde im Jahr 2022 der Preis für ein Forschungsprojekt im Bereich der Medizin ausgeschrieben. Es gibt keine Altersbeschränkung.

Der Antrag muss in elektronischer Form (PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig. Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Kurzes Anschreiben mit Angaben zum Projekt
  • Die zu prämierende Arbeit
  • Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Zusätzliches Dokument mit folgenden Angaben: Akademischer Titel und Name des*der Kandidat*in, Anschrift und E-Mail Adresse des*der Kandidat*in, Art der Arbeit und Titel der Arbeit, Akademischer Titel und Name des*der Betreuer*in, Adresse des*der Betreuer*in

 

Einreichungsfrist: geschlossen

Die Anwesenheit der Preisträger*innen während der Preisverleihung anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres ist erwünscht.

 

Karl Joseph Beck-Preis (geschlossen)

Der Preis wird für eine herausragende Dissertation im Bereich Humanmedizin verliehen. Er ist mit 3.000 Euro dotiert. Vorschlagsrecht für die Kandidat*innen haben die Hochschullehrer*innen der Medizinischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Der Preis wird vsl.  turnusmäßig wieder im Jahr 2025 ausgeschrieben.

Der Antrag muss in elektronischer Form (PDF-Datei per ) eingereicht werden. Die Einreichung in Papierform ist nicht notwendig. Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Nominierungsschreiben von einer*eines Hochschullehrer*in der Medizinischen Fakultät (diesen Personen obliegt das Vorschlagsrecht) mit kurzer Begründung zur Preiswürdigkeit der*des Kandidat*in und Angabe, wie die Dissertation bewertet wurde (z.B. summa cum laude)
  • Die zu prämierende Arbeit
  • Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Zusätzliches Dokument mit folgenden Angaben: Akademischer Titel und Name des*der Kandidat*in, Anschrift und E-Mail Adresse des*der Kandidat*in, Art der Arbeit und Titel der Arbeit, Akademischer Titel und Name des*der Betreuer*in, Adresse des*der Betreuer*in

 

Einreichungsfrist: geschlossen

Die Anwesenheit der Preisträger*innen während der Preisverleihung anlässlich der Eröffnung des Akademischen Jahres ist erwünscht.