Sie sind hier: Startseite Forschungsförderung Förderprogramme der … Programm Klinische Studien

Programm Klinische Studien

 

Ausschreibung

Die Medizinische Fakultät schreibt vorbehaltlich der haushaltsrechtlichen Freigabe erneut das interne Förderprogramm für die Anschubfinanzierung klinischer Studien aus. Dabei sollen Pilotstudien, die zur substantiellen Planung multizentrischer klinischer Studien notwendig sind, finanziell unterstützt werden. Mit den Ergebnissen der Pilotstudien sollen Grundlagen zur Planung und externen Beantragung von prospektiven, interventionellen, konfirmatorischen, multizentrischen Studien an Patienten zum Wirksamkeitsnachweis von neuartigen therapeutischen, diagnostischen oder prognostischen Verfahren ermöglicht werden.

 

Voraussetzungen für die Antragstellung

Erfahrung des Antragsstellers in der Durchführung von klinischen Studien (Qualifikation zum Prüfarzt oder Studienleiter); Darstellung der vorhandenen Evidenz bezogen auf die Fragestellung; Vorarbeiten zur Thematik; Wissenschaftler/in an der Medizinischen Fakultät.

 

Möglichkeit der Kooperation mit dem Studienzentrum

Beratung, Unterstützung bei der Darstellung der Evidenzlage, Biometrische Planung der Studie, Erstellung eines Kostenplans inkl. aller studienrelevanter Leistungen, Unterstützung beim anschließenden Förderantrag der Hauptstudie.

 

Förderung

Fördersumme: Das Antragsvolumen ist auf max. 50 T€ pro Pilotstudie begrenzt. Bitte achten Sie auf die Angemessenheit der beantragten Budgets, die auf Plausibilität geprüft werden. Die bewilligten Mittel müssen im Jahr 2019 vollständig verausgabt werden. Daher ist im Antrag aufzuführen, zu welchem Zeitpunkt die konkrete Mittelverwendung geplant ist, d.h. wann welche Ausgaben tatsächlich erfolgen werden.

Eine externe Finanzierung der an die Pilotstudie anschließenden multizentrischen Hauptstudie muss zeitnah beantragt werden, z.B. im Rahmen der Programme „Klinische Studien“ der DFG und des BMBF. Von der Förderung ausgenommen sind Studien, an deren Ergebnissen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft ein unmittelbares wirtschaftliches Interesse haben.

 

Fristen

Einreichung der Antragsunterlagen beim Forschungsmanagement bis spätestens 16.11.2018. Nach Ablauf der Frist wird eine Vorauswahl durch ein Auswahlgremium erfolgen. Positiv beurteilte Anträge werden möglichst zeitnah gebeten, eine persönliche Präsentation vor dem Auswahlgremium zu halten. Es ist geplant die Zuweisung der Mittel Anfang 2019 vorzunehmen, da die Mittel im Jahr 2019 vollständig kassenwirksam verausgabt werden müssen. Die Einreichung der Antragsunterlagen erfolgt ausschließlich in elektronischer Form (1 PDF-Datei); eine Papierform ist nicht notwendig. Das Antragsformular finden Sie hier.

 

Weitere Informationen